Marie Bornickel

Buchbesprechung: Die glücklichste Nation unter der Sonne

In Schwerelos on Oktober 5, 2011 at 7:54 pm

Wie kann man Island kennen lernen, wenn man dieses Land noch nie besucht hat und auch in naher Zukunft nicht das Geld für eine Reise aufbringen kann? Man kauft sich ein Buch von Thórarinn Eldjárn, einem der besten Genschichtenerzählern Islands.

Foto: Conte Verlag

Foto: Conte Verlag

Die Frankfurter Buchmesse mit ihrem Ehrengast Island steht quasi vor der Tür. Hin ein in diesen „final Countdown“ kam die Überlegung – Wer sind die Isländer eigentlich? Neben dem wunderbaren Blog zum Gastland ( mehr dazu in den nächsten Tagen), las ich „Die glücklichste Nation unter der Sonne“ mit Begeisterung und stelle fest: Ich liebe die isländische Art zu schrieben. Dieses verhältnismäßig dünne Buch (155 Seiten) kommt mit 13 Kurzgeschichten daher, die Einblick in Kultur und Mentalität der Inselbewohner geben. Wie lebt es sich also auf einer Insel am Rande Europas, viele Seemeilen entfernt vom Festland? Gut, wird der Leser feststellen, wenn er „Die Zauberformel“ gelesen hat. Die Isländer sind tatsächlich die glücklichste Nation der Welt. Das belegen offizielle Umfragen. Aber sie haben noch viel mehr zu bieten: die meisten Schachgroßmeister zum Beispiel, oder die beste Opernsängerin – gemessen an der Bevölkerungszahl. Dass diese scheinbar nicht mal die Behörden genau kennen, wie sich im weiteren Verlauf der Geschichte zeigt, ist nicht weiter dramatisch. Schließlich könnte man ja auch die Geister mitrechnen, die in den leerstehende Neubaugebieten wohnen. Geister hin oder her, auch die Isländer haben viel zu berichten. Sei es vom Untergang eines Bigbankers oder dem Traum vom großen Geld.

"Ivar Boson" / www.jugendfotos.de, CC-Lizenz(by-nc-nd)

"Ivar Boson" / http://www.jugendfotos.de, CC-Lizenz(by-nc-nd)

Eldjárn versteht es vortrefflich, den Leser zu unterhalten. Nüchtern, versteckt im Nebensatz, kommt sein Humor daher, bereit den Lesenden an jeder denkbaren und undenkbaren Stelle anzuspringen. Für den Autor gibt es nichts Schlimmeres, als das Lachen zu verlernen. Das kann man in „Lachen erwünscht“ schnell herausfinden.

Bei allem Humor haben die Geschichten eine Botschaft. Oft ist sie gut versteckt, erst auf den zweiten Blick zu erkennen. Das ist bei der letzten Geschichte „Die Hohnstange“ der Fall. An anderer Stelle ist es die Moral offensichtlicher. „Der Besitzer“ zählt zu ihnen oder auch mein Lieblingsgeschichte „Die Taschenkrise“, in der eine junge Künstlerin mit einem Schild die Wirtschaft lahm legt. Das Fazit hier übrigens: „Niemals selbstverständliche Dinge sagen, denn sie verstehen sich von selbst“ (S. 38).

Ich kann dieses Buch wärmstens weiterempfehlen, obwohl der Preis recht hoch (14,90 Euro) ist. Wer nordische Autoren mag und die eigensinnige Lebenswelt der Isländer kennen lernen möchte, muss Eldjárn lesen. Jetzt freu ich mich, den Autor auf der Buchmesse zu treffen.

5 von 5 Sterne

Mit dieser Rezension nehme ich am Wettbewerb „Islandbotschafter“ teil. Ich würde mich freuen, wenn ihr den Beitrag kommentiert, liket oder ratet.

Die glücklichste Nation unter der Sonne ist im Conte-Verlag erschienen. Hier kann man das Buch bestellen.

Diese Rezension entstand im Rahmen von Blogg dein Buch.

Advertisements
  1. Verdammt. a) hatte ich das Buch heute (glaube ich) in der Hand. b) hätte ich es meiner mutter zum geburtstag schenken können, es hört sich perfekt für sie an! D: zu spät. nun hab ich schon ein anderes.

    • Schade, dass mein Post zu spät kam 😉 ich kann das Buch aber wirklich empfehlen. Vielleicht sucht ja noch ein Verwandter oder so nach einem Geschenk für deine Mutter?

      • Wir haben leider nur wenige Verwandte… und die Freundin, der ich es empfehlen könnte, liegt im Krankenhaus xD Naja, ich schätze ich werde es ihr einfach irgendwann mal so kaufen (: muss ja nicht immer ein Geburtstagsgeschenk sein. (:

  2. Dein Blog sieht echt interessant aus 🙂

  3. Das Buch hört sich richtig interessant an, genau so etwas habe ich als Urlaubslektüre gesucht;)

    LG

  4. Hört sich wirklich gut an

  5. Danke 🙂
    Hat sogar was gebracht, der Koffer ist heute morgen angekommen 🙂

  6. Glückwunsch Marie!:) Wir haben uns sehr gefreut dich mal persönlich zu treffen!

    BdB-Team

  7. […] auf der Buchmesse zu treffen” schrieb Marie Bornickel am 5. Oktober in ihrem Blog “Wolkentänzer“. Heute, keine Woche später, erfüllt sich ihr Wunsch. Denn Marie ist die Siegerin des […]

  8. Hallo Marie,

    es war toll Dich mal persönlich kennenzulernen und Herr Eldjárn war auch sehr begeistert.
    Herzlichen Glückwunsch nochmal zu dem tollen Blog.

    GLG Christina
    Conte Verlag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: